Blue Origin Aktie kaufen

Es erreicht uns immer häufiger die Frage, was wir eigentlich vom Investieren in die Raumfahrt halten und wie man Blue Origin Aktien kaufen kann. Aber auch SpaceX Aktien machen die Runde und scheinen bei vielen Anlegern sehr gefragt zu sein.

Das Thema Raumfahrtindustrie, wo sich aktuell zwei einflussreiche Milliardäre wie Jeff Bezos und Elon Musk ein Wettlauf um die Dominanz im Weltraum liefern, besonders interessant.

Wir hatten in diesem Beitrag gelernt, was Aktien eigentlich sind. In diesem Beitrag schauen wir uns an, was die beiden Weltraumunternehmen Blue Origin und SpaceX für visionäre Zukunftspläne haben und wie und ob Sie als Anleger hiervon überhaupt durch Aktienanteile partizipieren können. 

Schritt-für-Schritt Aktien & ETFs

Was ist eigentlich Blue Origin für ein Unternehmen?

Das Unternehmen Blue Origin wurde im Jahr 2000 vom Amazon Firmenchef Jeff Bezos gegründet. Das vorrangige Ziel des Unternehmens Blue Origin war es zunächst suborbitale Flüge mit mehrfach verwendbarer Flugkörper durchzuführen.

Blue Origin arbeitet an der New Glenn, einer hochmodernen Schwerlast-Trägerrakete. Die New Glenn wird teilweise widerverwendbar sein und für Raumfahrtmissionen mit und ohne Personal eingesetzt werden können. Der Start für die erste Weltraummission wurde für 2021 bekannt gegeben. Die New Gleen Rakete von Blue Origin soll bis zu 45 Tonnen Nutzlast transportieren können und wäre somit größter technischer Konkurrent der Falcon-Raketen von SpaceX. Außerdem entwickelt Blue Origin an dem hochmodernen Mondlandefahrzeug Blue Moon.

Die Ziele von Jeff Bezos und Elon Musk sind ambitioniert. Beide möchten ganz hoch hinauf, weiter als weit. Umso attraktiver wird Blue Origin und SpaceX für Börsianer. Die beiden Visionäre und Multimilliardäre ein Kopf-an-Kopf-Rennen, um die Vorherrschaft in Sache Weltraumtechnologie. Zunächst wollen die beiden Giganten den Weltraum mit Weltall-Satelliten ausstatten, die die Erde mit Internet versorgen sollen. Das übergeordnete Ziel ist es jedoch, was aus heutiger Sicht noch unglaublich zu sein scheint, den Weltraum zu erschließen um dann in weiter Zukunft menschliches Leben auf anderen Planeten zu besiedeln. 

Finanzielles Mindset – Grundsätze der Gewinner eBook

SpaceX – so heißt das Raumfahrt- und Telekommunikationsunternehmen von Tesla-Chef Elon Musk, dem ehrgeizigen Visionär und Multimilliardär. Die Vision des Unternehmens SpaceX ist es, über ein Satellitennetzwerk genannt Starlink, ultraschnelles Breitband-Internet in alle noch so abgelegene Winkel der Welt zu bringen, und zwar blitzschnell. Die weitsichtige und langfristige Absicht von SpaceX jedoch ist es aber, Mehrweg-Raketentechnologien zu entwickeln, die den Weltraumtourismus durch Menschen unter wirtschaftlichen Aspekten ermöglichen soll. 

Die Ziele des Visionärs Elon Musk scheinen abstrus zu sein. Er hat jedoch bereits mehrfach bewiesen, dass er ein Verständnis für machbare und realisierbare Innovationen hat. Dennoch sind die Ziele des Multimilliardärs sehr sportlich und benötigen immenses Kapital, was selbst für eine Multimilliardär nicht aus eigener Tasche zu stemmen ist. 

Blue Origin vs. SpaceX, wer macht das Rennen?

Bislang gilt der Tesla-Chef Elon Musk und sein Raumfahrtunternehmen SpaceX als Vorreiter im Weltraum. Er war der erste Unternehmer, der es geschafft hat eine widerverwertbare Rate in den Weltraum zu schießen und auf der Erde wieder erfolgreich zu landen. Dabei steht vor allen Dingen die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens im Vordergrund. Nur durch die Widerverwertung der Raketentechnologie kann das Unternehmen SpaceX in Zukunft wirtschaftlich den Weltraum erobern. 

Weltraumtechnologie und mögliche Umweltschäden

Wenn Sie als Anleger planen in die Weltraumtechnologie zu investieren, dann sollten Sie sich zunächst mit den Methoden von Blue Origin und SpaceX beschäftigen. 

Umweltaktivisten befürchten, dass durch die zigtausenden Satelliten, die im Orbit umkreisen sollen der Weltraum vermüllt wird. Außerdem besteht die Gefahr, dass durch die etlichen Stelliten im Weltraum es zu Kollisionen zwischen den vielen Satelliten kommen kann. Durch die Kollision von Flugkörpern könnten winzige Satelliten-Teile durch den Weltraum fliegen. Es könnte hierdurch zu weiteren Kollisionen unter den winzigen Teilen kommen.

Mit dem Kauf und der Investition in die Weltraumtechnologie durch Unternehmen wie Blue Origin oder SpaceX würden Sie somit die Weltraumverschmutzung mitfinanzieren und somit auch unterstützen. Anleger sollten sich dieser Tatsache bewusst sein. 

Finanzielles Mindset – Grundsätze der Gewinner eBook

Blue Origin und SpaceX Aktien kaufen?

Aktuell sind beide Raumfahrtunternehmen Blue Origin und SpaceX nicht an den Börsen notiert. Das heißt man kann als Privatanleger zunächst noch keine Aktien von Blue Origin oder SpaceX kaufen. Die Unternehmer Jeff Bezos und Elon Musk finanzieren aktuell ihre Unternehmen und Megaprojekte aus eigener Finanzkraft.

Das könnte sich in Zukunft jedoch ändern. So hat Jeff Bezos verkündet, dass er jährlich eine gewisse Anzahl an Amazon Aktien verkaufen möchte. Die Erlöse möchte Bezos in Blue Origin investieren. Außerdem haben bei Multimilliardäre bereits gute Erfahrungen an der Börse, sowohl Jeff Bezos mit Amazon als auch Elon Musk mit Tesla sind sehr beliebte Aktien an den Börsen. 

Aus heutiger Sicht ist es also gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass die beiden Raumfahrtunternehmen Blue Origin und SpaceX in Zukunft an der Börse notiert werden und für Privatanleger zugänglich werden. 

Wir werden Sie selbstverständlich mit den aktuellsten Themen rund um die Geschehnisse im Weltraum auf dem Laufenden halten!

Falls Sie mehr zum Thema Investments erfahren möchten nehmen Sie jetzt am kommenden Event teil und sichern Sie sich jetzt hier Ihr Ticket!

Wenn dieser Beitrag Ihnen gefallen hat hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. 

Teilen Sie uns auf Social Media!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen